NBBL: Junior Löwen U19 fegen auch Tabellendritten AB Baskets vom Parkett

NBBL Spielszene

Sie sind einfach nicht zu stoppen. Auch beim Tabellendritten AB Baskets, der bis dahin nur zwei Spiele verloren hatte, waren die Junior Löwen U19 erneut erfolgreich. Es war ihr nunmehr sechster Sieg im siebten Spiel und damit führen die Braunschweiger die NBBL Gruppe Nordost weiterhin als Tabellenerster an.

Coach Frank Lagerpusch hatte im Vorfeld noch gesagt, dass der Gegner ein dickerer Brocken sein würde und er sie über die Defensive herausfordern werde. Doch es war genau anders herum. Die Junior Löwen U19 ließen lediglich 45 gegnerische Punkte, profitierten dabei allerdings auch von einer schwachen Trefferquote der Gastgeber (31,1 Prozent aus dem Feld). Vor allem von der Dreierlinie ging bei den AB Baskets überhaupt nichts. Hier standen 0 von 21 Versuchen auf dem Statistikbogen. „Wir hatten aus der Analyse heraus geplant, den Baskets die Dreier zu geben und wollten uns in der Verteidigung mehr auf ihre Innenspieler konzentrieren“, sagt Frank Lagerpusch, dessen Rechnung aufging.
Bereits zur Halbzeit führte sein Team deutlich mit 44:20, das dennoch konzentriert bis zum Ende weitergespielt und sich auch in der 38. Spielminute noch dem Ball hinterhergeworfen hat. „Die Einstellung stimmte dieses Mal wieder. Alle waren motiviert und haben bis zum Ende gekämpft“, sagt der Coach, dessen Mannschaft trotz der 18 Ballverluste insgesamt immer besser zusammenspielt. Frank Lagerpusch gab jedem seiner 12 Spieler Einsatzzeit und verteilte die Minuten gut. Jan Linus Martin stand mit 24 Minuten die meiste Zeit auf dem Parkett, Lars Lagerpusch kam auf ein Double-Double von 17 Punkten und 12 Rebounds.
Für die Junior Löwen U19 spielten: Anagnostou 9 (3 Assists, 4 Ballgewinne), Milutinovic 7, Dietrichs, Bilski 18, Mpacko 12, Grote 3, Wilczek 6 (5 Rebounds), Westerhaus 5 (5 Rebounds), Martin 4 (5 Rebounds), Lagerpusch 17 (12 Rebounds, 4 Assists), Schaper 1, Heins 3.

Tags: , , , ,