Mit toller Teamleistung zum deutlichen Sieg

Jan Linus Martin Spielerprofile

Mit 94:55 (43:30) haben die Junior Löwen U19 gestern deutlich bei den Eisbären Bremerhaven gewonnen. Dabei setzte Frank Lagerpusch alle 12 Spieler ein, die er mit in den hohen Norden genommen hatte und die wussten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu überzeugen. Noah Westerhaus ragte bei der Rückkehr in seine Heimat aus dem Junior Löwen-Team heraus: Er kam auf 25 Punkte und 8 Rebounds.
Der Junior Löwen U19-Coach hatte sich vor dem Spiel das Ziel gesetzt, in dieser Begegnung auch die jüngeren Spieler einzusetzen. „Wir wollten gut rotieren und das ist uns gelungen. Jeder kam zum Einsatz und hat seinen Beitrag zum Sieg leisten können“, sagt er zufrieden über die Performance seiner Mannschaft. Die hatte lediglich im ersten Viertel etwas Probleme mit dem Gegner. Das ging 20:20 aus, weil die Verteidigung der Junior Löwen U19 noch nicht richtig griff und auch eine Anzahl an vermeintlich leichten Würfen vergeben wurde.
Mit Beginn des zweiten Viertels hatte Frank Lagerpusch auf Zonenverteidigung umgestellt und ließ sein Team auch hin und wieder anpressen. Damit kamen die Eisbären nicht zurecht, verloren ihren Rhythmus und häufiger den Ball. Die Junior Löwen U19 nutzten das auch durch Schnellangriffe aus und setzten sich zur Halbzeit auf 13 Punkte ab.
Nach der Pause knüpften die Braunschweiger Nachwuchsbasketballer an die Leistung aus dem zweiten Viertel an. „Bremerhavens Topscorer Bo Meister fehlte, aber ihre weiteren wichtigen Spieler hatten wir unter Kontrolle und konnten unsere defensive Intensität halten“, sagt Frank Lagerpusch. So kam Jure Masic nur auf 5 Punkte (über die Saison 14,9 Punkte) und Center Jonas Buss-Witteler konnte bei 2 Punkten und vier Rebounds gehalten werden (über die Saison 11,9 Punkte und 8,7 Rebounds).
Besonders erfreut war der Junior Löwen U19-Trainer aber darüber, dass alle Spieler ihre Einsatzzeit nutzten und sein Team sich insgesamt nur 11 Ballverluste leistete. Das war zuletzt mehrfach ein Manko im Spiel der Braunschweiger gewesen, die dieses Mal im zweiten und letzten Viertel komplett ohne Ballverlust blieben.

Für die Junior Löwen U19 spielten: Anagnostou 6 (6 Assists), Milutinovic 5, Dietrichs, Bilski 18 (3 Assists, 3 Ballgewinne), Westerhaus 25 (8 Rebounds), Grote 9 (6 Rebounds), Krückeberg-Saathoff 8, Bothe 4 (6 Rebounds),Martin 6 (7 Rebounds), Vermum 2, Melchior

Tags: , , ,