Die Vierte zieht in die nächste Pokalrunde ein

Kreisligist SG Braunschweig 4 gewann seine Pokalpartie vor heimischem Publikum gegen den Bezirksligisten SC Weende 3 mit 57:49 und steht in der nächsten Runde.
Das erste Pokalspiel der Vierten begann spannend. Die Mannschaft von Trainer Thomas Reichenbacher startete top motiviert, das Ziel klar vor Augen: mindestens in die nächste Pokalrunde einziehen.
Dementsprechend konzentriert und mit viel Energie legten die Gastgeber los. Nach dem ersten Korberfolg der Partie für die Gastgeber suchte Weende vermehrt das Anspiel auf ihren großen Center, der drei Mal in Folge traf. Die SG fand aber durch gute Aktionen und schnelle Angriffe immer einen Weg zu kontern, sodass sich das erste Viertel annähernd ausgeglichen gestaltete (14:15).
Im zweiten Abschnitt war es vor allem SG-Akteur Simon Bürger, der den Center der Weender immer besser unter Kontrolle bekam. Durch mehrere Steals konnte die SG leichte Körbe erzielen. Doch Weende hielt sich mit zwei freien Dreiern weiter im Spiel. Mit einem kleinen Vorsprung ging es in die Halbzeitpause (30:26).
Nach der Pause musste Weende aufgrund von Foulproblemen mit einer deutlich kleineren Formation spielen. Dies nutzte die SG in der Offense wie auch in der Defense, wo sie im dritten Viertel nur neun Punkte zuließ. Auch Dank der geringeren Gegenwehr und einer soliden Freiwurfquote von 65  Prozent (18/28) konnten die Gastgeber den Vorsprung auf 45:35 erhöhen.
Dennoch ließ die Konzentration langsam nach, sodass Weende durch zwei Fehlpässe der SG und ein unglückliches Foul wieder auf sieben Zähler herankam. Wieder war es Simon Bürger, der den zurückgekehrten Weender Center in Schach hielt – den Sieg ließen sich die Gastgeber nicht mehr nehmen. „Uns war von Anfang an klar, dass das Centerduell der Schlüssel zum Sieg werden würde, da wir relativ klein aufgestellt sind. Gerade deswegen war Simon umso motivierter und heiß auf den Kampf unter dem Ring“, sagte SG-Spieler Gabor Molnar nach der Partie.
Die zweite Runde des Bezirkspokals findet am 30. April um 14 Uhr in der IGS Franzsches Feld statt. Dann trifft die SG 4 auf den TSV Winnigstedt.
Für die SG 4 spielten Tim Wucherpfennig, Gabor Molnar (9), Jonas Reitz (11), Nils Reiche (2), Hendrik Mellen (17), Thomas Reichenbacher, Simon Bürger (17), Nick Warncke, Scott Kahrens (1).