Verletzungsgeschwächte 1. Herren unterliegt im Derby

Ohne drei verletzte Leistungsträger gab es für unsere 1. Herren im Nachbarschaftsduell bei der MTV/BG Wolfenbüttel nichts zu holen. Wir unterlagen in der 2. Regionalliga mit 49:80 (30:36) beim Tabellenzweiten und rutschten damit auf Rang 5 in der Tabelle ab.

“In der ersten Hälfte haben wir noch gut mitgehalten”, sagte Coach Christian Raus. Mit einem 9:0-Lauf in der letzten Minute des zweiten Viertels deuteten die Lessingstädter jedoch ihre Dominanz an. So kam es dann auch nach der Pause. Wolfenbüttel war unserer erstatzgeschwächten Mannschaft deutlich überlegen. 44:57 lagen wir daher nach 30 Minuten zurück. Im Schlussabschnitt gelangen uns lediglich fünf Zähler. “Die erfahrenen Wolfenbütteler haben unseren jungen Spielern gezeigt, wie einfach Basketball sein kann”, lobte Raus das gute Zusammenspiel des Kontrahenten. Unsere Jungs waren zwar kämpferisch tadellos eingestellt, verstrickten sich jedoch viel zu oft in Einzelaktionen, die zu vielen Fehlern führten. Anführer und Ex-Bundesligaspieler Frank Theis fehlte sichtlich.

Immerhin: Uns gelangen sechs Dreier, den Hausherren lediglich zwei. Dennoch war unsere Wurfquote am Ende zu schwach.

Zwei Spieltage stehen noch aus. Am Samstag, den 6. April um 20:00 Uhr steht das letzte Saison-Heimspiel der 1. Herren gegen den Bürgerfelder TB in der Alten Waage auf dem Programm.

SG: Göttsche 11, Semlitsch 11 (3 Dreier), Martin 10, Tadic 6, Seikowsky 5, Sagebiel 3, Schoppmeyer 2, Schaper 1, Roosch, Barakat, Zine el Abidine.